Vereinsinfo

Allgemein

Die Potsdam Porcupines, wurden 1997 als Abteilung des USV Potsdam gegründet. Mit Enthusiasmus und Freude am Baseballspiel haben anfangs einige wenige ein Baseballteam gegründet, welches heute über mehr als 40 Mitglieder verfügt. Unsere Jungs und Männer  spielen momentan in der Bezirksliga und Landesliga des Baseball- und Softball Verbandes Berlin Brandenburg. Die Damen unseres Vereins spielen momentan in einer Spielgemeinschaft mit den Berlin Redpeppers in der Verbandsliga Softball. Seit diesem Jahr bieten wir auch wieder unseren Jüngsten im Ligabetrieb zu spielen. Gemeinsam mit den Berlin Dragons spielen die jüngsten Porcupines in der Jugendliga. Als Abteilung des UniversitätsSportVereins pflegen wir auch sehr engen Kontakt zu den Studenten der Landeshauptstadt und organisieren jedes Sommersemester einen Hochschulsportkurs Baseball. Traditionell sind die Teilnehmer dieses Kurses auch zukünftige Spieler unserer Teams. In zahlreichen Turnieren messen wir uns seit Gründung des Vereins auch mit Baseballteams anderer Bundesländer und haben hier schon  viele Freunde gefunden.

Die Abteilung Baseball ist für die Zukunft gut aufgestellt und hofft neuen Mitgliedern Wissen und Spaß am Baseball vermitteln zu können.

Geschichte

Unser Urkeim findet sich im Frühjahr ‚ 96. Als die drei altbekannten Jungs (KFC) begannen, ihr Baseballequipement, welches sie sich in den Jahren davor langsam auf diversen Wegen angeeignet hatten (Handschuhe von IKEA, Ball von InterSport und ein Holz-Schläger von Karstadt Sport), aufzurüsten und es uns langweilig wurde, sich zu dritt einen Ball um die Ohren zu „rollen“. Conrad ließ sich seinen Handschuh aus den Staaten mitbringen, die Bohnenbergs den alten hölzernen „BIG“Hammer, welcher inzwischen in Frierichs Händen splitternd zerbrochen war, durch einen 34″(!) Louisville Slugger ersetzten. Jonny Bench lieferte nötige Literatur die Fanatik in grenzenlose Irrsinnigkeit zu steigern. So stellte sich der Weg, einen eigenen Verein zu gründen, als einzig mögliche Konsequenz. Nach Anfragen bei Ämtern wurde schnell klar, dem Verwaltungsaufwand bürokratischer Art aus dem Wege gehen zu müssen und dazu der USV günstige Möglichkeiten bot. Das Reifen der Gedanken brauchte bis zur Anfrage auf Einrichtung einer Sektion Baseball wenige Monate, sodass im Februar, März oder April dem Antrag ohne zu zögern stattgegeben wurde. Prof. Mitzner und Ute Lorenz erkannten unseren Enthusiasmus und stellten die Weichen für eine erste Zusammen-kunft aller Interessierter.

Die Abteilung Baseball ist für die Zukunft gut aufgestellt und hofft neuen Mitgliedern Wissen und Spaß am Baseball vermitteln zu können.