Playoff gegen die Berlin Braves

In der Serie um Platz 3 haben die Porcupines knapp verloren.

Versöhnlicher Saisonabschluss

Nachdem wir am 9.9.2018 im ersten von drei möglichen PlayOff-Spielen um Platz drei gegen die Braves aus Berlin mit einer ernüchternden 13:0 Niederlage und hängenden Schultern nach Hause fahren mussten, wollten wir es in unserem „Heimspiel“ besser machen. Und das hat geklappt.

Weder das kalte Wetter, noch die fehlenden Hotdogs (Danke Jungs!) konnten unsere Motivation bremsen. Unsere starke Defense ließ über die gesamten 7 Innings lediglich drei Runs der Braves zu, während wir selbst 10 Hits und damit auch 6 Runs gegen die Braves erzielen konnten. Charlie, Kristin und Tina schlugen hierbei jeweils zwei Hits. Alle Porcys waren am Schlag sehr konzentriert und fokussiert ohne sich aber von den schnellen Pitches der Braves einschüchtern zu lassen, wie es in dem einen oder anderen Spiel zuvor der Fall gewesen ist. Der Mut wurde belohnt und wir konnten das Spiel mit dem Endstand 6:3 für uns entscheiden.

Das dritte Spiel sollte also die Entscheidung bringen.

Im Entscheidungsspiel lagen wir nach drei Innings erneut mit 11:7 Runs in Führung. Nach einem Pitcherwechsel bei den Braves, bekamen wir viele Walks. Mit 4 Runs im vierten Inning und 3 Runs im fünften Inning gingen die Braves mit starker Schlagleistung und aufgrund einiger Fehler in unserer Defense dann jedoch in Führung, während wir selbst nur noch zwei Runs erzielen konnten. Am Schluss fehlte uns ein Run um wenigstens den Ausgleich zu erzielen und so ging das Spiel mit 14:13 Runs verloren.

Auch wenn wir somit nicht den dritten Platz erreichen konnten, haben wir als Team super zusammen gespielt, eine ansprechende Leistung gezeigt und die doch arg durchwachsende Saison zu einem versöhnlichen Abschluss gebracht.

Vielen Dank an unseren Coach Niclas.

Leave a Reply

fünf × eins =