Single Blog Title

This is a single blog caption

Gelungener Heimspielauftakt

Diesen Samstag zeigte sich Potsdam gleich mehrfach von seiner besten Seite. Bei strahlendem Sonnenschein ging es bei den Herren sowohl in der Bezirksliga als auch in der Landesliga zum ersten mal diese Saison an den Schlag.
Nach einer unglücklichen letzten Saison mussten sich die Stachelschweine neu aufstellen. Der Abstieg aus der Verbandsliga in die Landesliga war zwar ein schwerer Schlag doch das Team geht mit positiver Einstellung in die neue Saison. Personell wurden die Erste und Zweite neu zusammengestellt, die Entscheidung bestätigt sich nach dem ersten Spieltag. Zunächst ging es für die Zweite in der Bezirksliga gegen die Berlin Sluggers 3 zur Sache. Das Spiel begann aus Potsdamer Sicht sehr gut. Mit 4 erzielten Runs und einem Nuller-Inning in der Defensive begannen die Potsdamer von Anfang an stark. Im nächsten Inning lief die Offensive schwächer. Die Gegner erreichten die 3 Aus bevor die Gastgeber einen Run erzielen konnten und keine Mannschaft konnte weitere Punkte erspielen. Die Gäste zogen nach, nutzten Unaufmerksamkeiten der Stachelschweine und erkämpften sich den Ausgleich. Die restliche Partie verlief spannend. Zum Schluss lag das Glück auf Potsdamer Seite und die Gastgeber konnten beim ersten Saisonspiel mit einem Ergebnis von 9:8 die Punkte für sich erobern.
Nach einer kurzen Pause ging es sportlich weiter. Die Erste der Stachelschweine absolvierte ebenfalls ihr erstes Saisonspiel gegen die Wizards 2. Die Partie begann holprig. Potsdamer Pitcher Klemens warf zunächst zwei der gegnerischen Schlagmänner ab und brachte somit zwei Runner in Scoringposition. Trotz der ungünstigen Ausgangslage fand er jedoch ins Spiel und machte anschließend kaum Fehler. Das Feld stand solide und die Bälle der Gegner wurden sicher aufgenommen und die Runner der Wizards konsequent ausgeworfen. Am Schlag zeigten sich die Stachelschweine gut. Mit einem Homerun und 7 RBI’s (nach Hause geschlagenen Mitspielern) war Tom bester Schlagmann auf Seite der Gastgeber. Auch die anderen Porcupines bewiesen Spielwitz und Kalkül. Zum Schluss konnte das Team Eins der Potsdamer das Spiel 15:0 für sich entscheiden.
Die Potsdamer gehen mit einem positiven Gefühl aus dem Saisonauftakt. Beide Teams müssen noch mehr zusammen finden und sich nach der langen Hallenzeit zunächst wieder an das Spiel im Freien gewöhnen. Zuversichtlich blickt man auf die kommende Saison und hofft noch viele weitere Siege zu verbuchen. Am kommenden Wochenende geht es am Samstag für die Landesliga zunächst auswärts zu den Roosters, die Bezirksliga empfängt am Sonntag zu Hause die Berlin Braves 3. Die Junioren beginnen ihre Saison ebenfalls auf heimischen Platz und Spielen am Sonntag gegen die Roadrunners. Die Potsdamer Damen spielen am darauffolgendem Wochenende ihr erstes Spiel bei den Berlin Ravens.

Leave a Reply

achtzehn − 17 =