Porcupines vs. Braves

Verbandsliga Softball - 30.06.19

Homeopener der Softballdamen wird zur Hitzeschlacht

Nach vier Spieltagen auf Berliner Plätzen konnten die Softballerinnen der Porcupines am vergangenen Sonntag nun endlich die Saison auf heimischem Platz einläuten. Zu Gast waren die Berlin Braves, ein Gegner auf Augenhöhe – was auch die vorausgehende Tabellensituation (beide Teams mit je 3 Siegen auf dem 2. und 3. Platz) widerspiegelte. Wegen der für den späten Nachmittag angekündigten 38°C, wurde das Single-Game auf 11Uhr vorgezogen. Dennoch ließ sich die ein oder andere hitzige Spielsituation nicht vermeiden.

Bei bereits hohen Temperaturen fanden die Potsdamerinnen gut ins Spiel und konnten sich früh auf 5:0 (2. Inning) und 9:3 (3. Inning) vom Gegner absetzen. Im 4. Inning kippte jedoch der Spielverlauf und das sogenannte „Porcupines Inning“ brach über die Gastgeber herein. Die Braves platzierten ihre Schläge gut im Feld und brachten die Potsdamer Defensive an ihre Grenzen. Auch ein Pitcherwechsel konnte den Lauf der Berliner Gäste zunächst nicht stoppen, so dass diese 13 Runner nach Hause brachten, bevor den Porcupines endlich das ersehnte 3. „Aus“ gelang. Zwar konnten die Stachelschweine in der eigenen Offensive noch auf 11:16 verkürzen, doch für die verbleibenden Innings lief man nun einem Rückstand hinterher.

Trotz steigender Temperaturen und fehlender Wechselmöglichkeiten kämpften sich die Potsdamerinnen zurück ins Spiel, blieben geduldig am Schlag und arbeiteten konzentriert in der Defensive. So konnten sie ihren Rückstand auf 16:17 verkürzen, bevor es ins letzte und entscheidende 7. Inning ging. Die Braves behielten die Nerven, legten 4 Runs vor und machten es der Potsdamer Offensive schwer, zum Ausgleich zu kommen. Zwei der ersten drei Batter wurden schnell „Aus“ gemacht und die Porcupines mussten auf eine „2-Out-Ralley“ hoffen, um das Spiel noch für sich entscheiden zu können. Zwei Läuferinnen konnten nach Hause gebracht werden und zwei weitere standen bereits auf Base. Doch dann gelang den Berlinern das entscheidende letzte „Aus“ zum Spielendstand von 18:21.

Wir bedanken uns bei den Berlin Braves für 201 spannende und gut gelaunte Spielminuten, sowie bei allen Unterstützern am Spielfeldrand – Zuschauer, Scorer und besonders Verkauf – die trotz der Hitze so lange ausgehalten haben.

Am kommenden Sonntag (7. Juli) treffen die Damen der Porcupines erneut auf heimischem Platz auf die Berlin Braves und wollen sich beim Double Header den zweiten Tabellenplatz zurück holen. First Pitch ist um 12Uhr.

Leave a Reply

drei + 7 =