Söllner Indoorcup

17.03.2019 Kronach

Söllner Indoorcup – Krönender Abschluss bei den Royals

Diesen Sonntag trieben es die Potsdamer Stachelschweine trotz des St. Patricks Days nicht grün, sondern sportlich bunt. Für die finale Spielrunde des Söllner Indoorcups ging es wieder einmal ins Frankenland nach Kronach. In 4 Hallen spielten 8 Erwachsenen- und 6 Jugendteams um den Tagessieg. Wie gewohnt verstärkten sich die Potsdamer mit Magdeburger Aushilfsstachelschwein Tobi und gingen somit zu 7. an die Platte. Wie auch in den vorherigen Turnieren zeigte sich das Potsdamer Spiel durchwachsen. Im ersten Spiel startete das Team gut und konnte bis auf das letzte Inning mit den Memmelsdorfer Barons mithalten. Leider verlief es in den nächsten Spielen nicht anders. Trotz zahlreicher gut gelöster Spielsituationen überwogen die Fehler in der Defensive. Auch wenn sich die Stachelschweine über den Winter hinweg am Schlag verbessert haben, zeigten sich die üblichen Probleme. Zu oft wurden Bälle direkt in den gegnerischen Handschuh geschlagen und die Lücken nicht genutzt. Am Ende des Tages konnte nur ein Sieg verbucht werden und die 7 reisten mit einem achten Platz nach Hause.
In der Gesamtwertung des Turniers schlugen sich die Potsdamer Stachelschweine jedoch gut. Durch die Teilnahme an allen Einzelturnieren und durchaus gute Platzierungen erreichte das Team einen sehr guten 5. Platz.
Und ein letztes Mal ein ganz großes Dankeschön an die Kronach Royals als Hauptorganisator und der Spedition Söllner für die Unterstützung. Der Dank geht selbstverständlich auch an alle teilnehmenden Teams und helfenden Kräfte hinter den Kulissen, ohne die das Turnier in seiner Gesamtheit nicht möglich gewesen wäre.

Leave a Reply

fünf × fünf =