Söllner Indoorcup

16.02.19 Leipzig

Söllner Indoorcup – Leipzig

Langsam neigt sich die Indoor Saison dem Ende entgegen. Zu Gast bei den Leipzig Wallbreakers kämpften die Porcupines sowohl im Softball als auch im Baseball um den Tagessieg. Bedingt durch eine kurzfristige Absage traten im Softball leider nur drei Teams an. Damit jedoch keine Langeweile aufkommen konnte, trafen die Teams jeweils 4 mal aufeinander. Trotz der wiederholten Spielansetzungen blieb es in allen Spielen spannend und die drei Softballteams schenkten sich in ihren Begnungen nichts. Die Potsdamer Damen verstärkten ihr Team mit dem Potsdamer Neuzugang Nico. Eine goldrichtig Entscheidung. Die Stachelschweine Unterlagen nur in einer einzigen Begegnung mit einem Run und konnten mit 7 Siegen den Titel in Leipzig verteidigen. Hart gekämpft haben auch die Teams aus Dresden (Platz 2) und Leipzig (Platz 3).

Für die Potsdamer Baseballer lief es leider nicht so rund. Trotz der Unterstützung vom Magdeburger Ersatzstachelschwein Tobi und Levin von den Berlin Braves, fanden sie nicht so recht ins Spiel. In der Gruppenphase gaben die Porcupines zwei knappe Begegnungen aus der Hand und konnten nur eins der fünf Spiele für sich entscheiden. Aufgrund des besseren Run-Verhältnisses erreichten sie dennoch das Spiel um Platz 7. Hier konnte in den ersten Innings die Führung erspielt werden. Dann zog der Gegner aus Bayreuth nach, platzierte seine Schläge in den Lücken der Potsdamer Defensive und setzte sich entscheidend ab. So blieb am Ende des Turniers Platz 8 von 12 Mannschaften.

Glückwunsch an die Sieger des Baseball Turniers aus Leipzig. Und großen Dank für die gelungene Turnierorganisation.
Spannend geht es weiter am 9.03. in Bamberg zu Gast bei den Memmelsdorf Barons.

Leave a Reply

3 × 5 =