Single Blog Title

This is a single blog caption

Softball: Erstes PlayOff am Ziel vorbei

Am Sonntag, dem 09.09.18 stand für die Damen der Porcupines das erste Playoff an. Nach vielem Hin und Her, was Platz und Zeit angeht (Ein Dankeschön an dieser Stelle an Anneli, dass sie sich für uns darum gekümmert hat), kam man letztendlich auf einen gemeinsamen Nenner. So spielten die Stachelschweine dann um 14:30 auf dem Tempelhofer Feld gegen die Bravettes um Platz 3.

Als erstes von drei Playoff-Spielen starteten wir mit der AnnEli-Battery. Da wir trotz anderem Platz offiziell das Heimrecht hatten, starteten wir in der Defense. Zu schade nur, dass wir gleich mit dem altbekannt-verhexten Porcupines-Inning loslegten. Einige Walks und Fehler im Feld führten zu sieben Runs. Als Anneli dann aber warm war, schien es zu laufen und die Outs wurden gemacht. Gefangene Pop-ups, einfache Aus an der Eins oder Zwei, aber auch gefangene Line-Drives, ein Strike-Out und ein beeindruckender Catch im Outfield von Franzim zeigten unsere solide Defense-Arbeit in den nächsten Innings, in denen wir maximal bis zu drei Runs zuließen, inklusive eines Nuller-Innings.

Das einzige, was unserem Sieg oder wenigstens einer knappen Niederlage im Wege stand, war der Wurm, der offenbar im Schlag steckte.  Anders als im Feld kamen die Porcupines dort nicht früh genug rein und wir kassierten drei schnelle Aus, Inning nach Inning. Trotz Tinas Double im Vierten und auch Runner in Scoring Position im Fünften schafften wir es nicht, Runs zu erzielen und verloren so nach dem fünften Inning mit Mercy Rule mit einem ernüchternden Ergebnis von 13-0.

Doch bleibt zu sagen, dass dies nur eins von hoffentlich drei Playoff-Spielen war. Weiter geht’s diese Woche Sonntag, dem 16.09., an dem die Porcupines (nach aktuellen Angaben) dann zu Gast auf ihrem eigenen Platz sein werden. Diesmal mit Coach und Heimvorteil (hier noch einmal ein Dankeschön an Tina, die als Spielercoach eingesprungen ist) ist der dritte Platz in greifbarer Nähe!

Leave a Reply

elf + 2 =